Aug 242012
 

Hohe Niederlage auf der Wolfstiege

So liebreizend die Clubbeiz in Gelterkinden auch angeschrieben ist, die Gastfreundschaft hielt sich in Grenzen. Nicht weil es nichts zu trinken gegeben hätte, oder weil wir die Duschen kalt geblieben wären. Einfach, weil die Jungs dem LCFC drei Mal ohne Humor einen ins Goal hauten. Die letzten sechs Minuten vor der Pause machten aus einem soliden- einen doofen Auftritt.

Das waren sechs Minuten Kacke. Der Schreiberling sah schlecht aus, Gältis Joni Jeker konnte danach auch im Trashtalk punkten. Challi Klaus verletzte sich bei einer Abwehrreaktion im rechten Couloir und die Köpfe hingen bereits zur Pause. Sechs Minuten Bullshit.

Samstag: Grümpeli Arisdorf, ganzer Tag und ganze Nacht.

Dienstag: FC Münchenstein vs. Lietsch City F.C., Au, 20.00 Uhr.

Telegramm: Weiterklicken.

 

FC Gelterkinden – Lietsch City F.C. 3:0 (3:0)

Wolfstiege, 35 Zuschauer.

Tore: 39. 1:0 Gälti; 41. 2:0 Gälti; 44. 3:0 Gälti.

Lietsch City: Rico Berchtold; Challi Klaus (46. Pipo Wyttenbach), Vögge Vock, Thilo Mangold (75. Bato Semrd), Hasan Inal; Bestie Müller (46. Boris Gygax), Ottze Ott, Prinz Hermann, Bato Semrd (55. Max Wyttenbach); Stumpe Gürtler (85. Pommes Kunz), Robin Weber.

Bemerkungen: Gelb gegen die Wyttentwins und auch gegen Gälti mal. Pofstenkopfball Prinz. 45. Challi scheidet verletzt aus.

 Veröffentlicht von am 24/08/2012

  Eine Antwort zu “Sechs Minuten Kacke”

  1. Batu meint dazu am

    jungs, jungs, jungs, kopf hoch! es chöme ou glorrichi ziite… i swear

Auf Batu antworten Antwort abbrechen

(notwendig)

(notwendig)