Okt 072009
 

Hurra, hurra, der Ruedi ist wieder da! Arisdorf-Lietsch führt die Fairnesstabelle “Weisse Weste” an. Zeit für eine Gegendarstellung:

  • Vögge setzte sich in Szene, als der BZ-Fotograf für seinen  Artikel über Lietschs Fairnessverhalten ein Bild machen wollte. Nicht weil er sich als Sportsman hervortat, nein – er liess sich von Jan “der Bestie” den Kopf blutig schlagen.
  • Kurz darauf musste sich Ale “Sandale” Preite der Polizei stellen. Nicht weil er wieder einmal eine Lieferung Schnellfeuerwaffen im Turnsäckli hatte, nein – minderjährige Dorfbuben hatten sein Auto gerammt.
  • Thomas “Källi” Keller verriet dem Blick am Abend, was gerade en vogue ist (siehe Bild). Nicht nur lustige Kleiderkombis in rotweiss kariert, nein – unter anderem auch Johi “Wigo” Willi.

  • Manu “Männi sans frontières” Klaus war nicht zu stoppen. Nicht auf dem Platz, da ward er lange nicht gesehen, nein – er randalierte in den Zellen des Schällemätteli.
  • Und Florian Walder wird international gesucht. Nicht weil er so herzig ist, nein – seine Räuberfahrten über Rotlichter, durch Einbahnen und in fremde Gärten sind der Grund.

Den kriminellen Vogel schoss aber Fabian “Ronny der Hodel” Strebel ab: Er tauschte das beliebte Magazin VON*BIS* gegen ein oranges Leibchen des Grasshopper Club Zürich mit dem Aufdruck “Petric 9”. Dafür gehört er hinter Gitter. Und erhält den 48. Ruedi der Woche. Zickezacke Hühnerkacke.

“Gib das am Thilo, aber luegs vorhär jo nid a!”

 Veröffentlicht von am 07/10/2009

  Eine Antwort zu “Ruedi der Woche 48: Smooth Criminals”

  1. Honey meint dazu am

    Ronny, Ronny, Ronny, Ronyy….. Für das hettsch nid e Ruedi sondern e Nobelpris für spezielle Leistungen im humanitären Bereich sötte becho….

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)