Aug 282009
 

LCFC gewinnt gegen Laufenburg-Kaisten und steht an der Tabellenspitze!

Die Vorbereitung war hastig, doch die Konzentration zu Spielbeginn trotzdem présente. Lietsch City würde an diesem schönen Fussballabend das Geschehen bestimmen können, so viel war nach der Anfangsphase klar. Die Pässe kamen an, so wie dies Aushilfscoach Mäni gefordert hatte: dies wurde ermöglicht durch Präzision, die verfügbaren Anspielstationen und auch durch das relativ grosse Feld. Doch obwohl der Ball gut lief in den eigenen Reihen, waren die zwingenden Chancen Mangelware. Laufenburg-Kaisten hatte wenig vom Spiel und kam doch in etwa zu gleich vielen Abschlussversuchen wie die wohl zum letzten Mal in ihren dunkelblauen Trikots kickenden Lietscher.

Im zweiten Durchgang versuchte der LoCoFoCo die Offensive stärker zu betonen. Der bei seinem ehemaligen Verein liebevoll genannte “Büffel” Jonas G. brachte dabei beachtliche Unordnung in die gegnerische Abwehr, woraus ein paar Freistösse resultierten. Und einer von diesen wiederum führte dann zum Führungstor für den LCFC: Dass Jan O. die Kugel gerne direkt ins Netz setzt, hatte sich offenbar noch nicht im Aargau herumgesprochen und so erwischte er den Torhüter mit einem schönen Treffer.

Die Laufenburg-Kaistener versuchten zu reagieren und tauchten prompt vor der Lietscher Strafraumgrenze auf. In der Folge fanden ein oder zwei Gewusel statt. Wenn unsere Gegner ein Tor hätten schiessen können, dann dann. Doch mit einem langen Pass (einige werden behaupten, es sei ein Befreiungsschlag aus einem der soeben genannten Gewusels gewesen) erreichte Simi G.  seinen sprintenden Bruder Joni G., welcher links am Goalie vorbeizog und zum 2-0 einschob. Und an dieser Stelle sei auch gerade noch vom dritten Tor für den LCFC berichtet: dieses schoss auch der Joni, nach einer unglücklichen Aktion der L-K-Hintermannschaft. Der Zeitpunkt der einzelnen Tore war für uns ideal, denn gerade wenn Laufenburg-Kaisten wieder etwas Luft hatte, nahm ihnen ein Gegentor den Wind aus den Segeln.

So konnte Rico schliesslich eine weisse Weste vorweisen, der Preesi und die mitgereisten Supporter konnten zufrieden sein und der LCFC kann sich dieser Tage “Lietscher Leader” betiteln.

Laufenburg-Kaisten b vs. LCFC 0-3 (0-0)

Blauen, 18 Zuschauer.

LCFC mit Grafiker Rico, Biologe Florian, Sozialpädagoge Noël, Soziologe Thilo, Lehrer Michi, Möchtegern-Jurist Simi G., Landschaftsgärtner Jan M., Zimmermann Tobi, Ziegendompteur Jan O., Fensterrahmenspezialist Joël, Fernsehmann Boris, Schreiner Remo, Kochaspirant Joni, Banker und Mexico-Praktikant Alen, Notfallprofi Bato; Coach in Vertretung von Lugano-Merchandising-Verkäufer Cédi: Psychologe in spe Mäni.

Bemerkungen: weil der LCFC ein riesiges Kader hat im Moment und weil das Verletzungsgespenst sowie der Feriengeist umgehen (nicht zu vergessen der Militärteufel) konnten nicht alle unsere Jungs mitspielen. Doch ein neuer Tag bringt einen neuen Match und dann freuen wir uns auf: Aviatikspezialist Matti, Kenia-Kenner und Sportlehrer David, frisch gebackener Master Grunz, Tonstudiostudenten Luca F. und Mischa, die Rekordhalter im Sammeln von Bachelor-Titel Prinz und Kolli, Jus-Student Sandro, Seklehrer Sven, Soziologieforscher Ale, Bandleader Luca P., Finnlandfreund Ronny und Spitzenkellner Johannes!

Arisdorf Grümpi an diesem Samstag! Alle sind herzlich eingeladen!

 Veröffentlicht von am 28/08/2009

  Eine Antwort zu “Lietsch Power!”

  1. Anonymous meint dazu am

    Next!

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)