Jun 182009
 

Internationales Freundschaftsspiel in Itingen ein Erfolg

Bei bestem Junikäferwetter (sie flogen tief und aggressiv) trafen sich ein paar Jungs aus Lietsch und Umgebung mit ein paar Jungs aus Nepal, Eritrea, Bosnien und Umgebung um ein wenig Fussball zu spielen. Diese grossartige Idee aus dem Lietsch City-Umfeld wurde spontan umgesetzt und es wurde ein kleiner, aber feiner Anlass daraus.  Drei asylsuchend-schweizerische Teams traten abwechslungsweise gegeneinander an und offenbarten einen zeitweise spektakulären Fussball. Erstaunlich: Florian Walder machte eine gute Figur im Tor.

Nach dem Spiel kam der bereits legendäre neue Grill von Arisdorf (“Aschdf-Roooscht”) zum Einsatz und versorgte alle mit Geflügel, Cervelats und sagenhaften Bauernschweinswürsten. Ein spezielles Mittwochsschutten ging dann zu Ende, und ich wage zu behaupten, dass es ein besonders wertvolles war.

Besten Dank an die Organisatoren Anita und Hanspi und die zahlreichen Schütteler.

 Veröffentlicht von am 18/06/2009

  4 Antworten zu “Spezialbericht Mittwuchsschuttä vom 17. Juni 2009”

  1. Mittwuchsschutter meint dazu am

    Leider konnte ich diesen Mittwoch nicht dabei sein, obwohl ich es super gerne gewesen wäre, die Bilder sehen nach einer spannenden Sache aus! Doch etwas enttäuscht mich, wo sind die orangen Überzieher von Yves? Bitte um Klärung!

  2. Überzieher-Hasser meint dazu am

    Bild 2, hinten, orange Überzieher-Mannschaft…

  3. Flo meint dazu am

    Basil; wo blibt dr Link??

  4. Für Flo und Janick, der Bericht von TeleBasel über das Asylheim in Ramlinsburg:

    Nicht einfach ein Link, sondern eine Anleitung.
    http://www.telebasel.tv/archiv.php
    Stichwortsuche: Ramlinsburg
    Erster Treffer.

    Es lohnt sich das Theater anzusehen!

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)