Mai 292009
 

Joël war sau gut…

…und Kolli hat gefühlte 98,354 % aller Kopfballduelle gewonnen. Das musste zu Beginn einfach geschrieben sein.

Dieser Matchbericht baut auf grandiosem Text – logisch eigentlich – und auf Schnappschuss-Kunstwerken auf. So wollen wir denn berichten, was sich hat zugetragen gestern zu Aschdf: Die Knight Riders – Waldenburg Eagles – Unihockeymannschaft besuchte uns und erwies sich erneut als kämpferisch ambitioniertes und technisch nicht zu unterschätzendes, polysportiv talentiertes Team.

Die Heimmannschaft, gespickt mit Edeljokern wie Reto Stucki und Marc Mangold, kopierte die Taktik vom FC Barcelona, so zumindest der Plan vom Allenatore. Rechts ersichtlich, wie er die Spieler einstimmt auf das Rencontre mit den komischen Vögeln aus dem WB-Tal. Komisch im Sinn von lustig.

Hier sehen wir unseren Schiri Bato bei der Besprechung mit der gegnerischen Mannschaft. Bato machte ein tolles Spiel – nach eigenen Aussagen hat er in Rom beim CL-Finale als 4. Unperteiischer fungiert und konnte seine Erfahrungen sofort in der A’Arena in die Tat umsetzen.

Er pfiff jedoch einen umstrittenen Elfer zugunsten von Lietsch – ein Entscheid, welcher für Diskussionen auf der Tribüne sorgte (zugegeben, auf dem Photo zur Rechten ist die Diskussion nicht so offensichtlich).

Prinz wuchtete den Strafstoss in die Maschen und es hiess 2:0. Zuvor hatte Noël Fanghänel das Skore eröffnet, mit einem herrlich satten Schuss aus etwa 800 m Entfernung.

Die Waldenburger jedoch fanden ins Spiel zurück und erzielten den Anschlusstreffer und dann auch noch, jessesmaria, den Ausgleichstreffer. Das Spiel drohte zu kippen. Auftritt Rico Berchtold: der Torhüter mit Feldspielerqualitäten schlug einen feinen Haken und versenkte dann das Leder mit links im Tor der Eagles!

Da hatte der Preesi natürlich Freude daran. Er gönnte sich eine Wurst und beglückwünschte die Mannschaften zu einem gelungenen Trainingsspiel. Die Lietscher Jungs können nun angeblich auf die lautstarke Unterstützung der Eagles an einem Meisterschaftsspiel zählen.

Lietsch Power!

One Love – one family!

Gebt mir ein LOCO gebt mir ein FOCO!

Telegramm, Telefon, Fax, usw:

Locofoco vs. Michael Knight’s Bad Boys  3:2

Lietsch mit Sven, Matthias, Rico, Florian, Thilo, Stefan, Alessandro, Reto, Marc, Prinz, Jan M., Simi W., Joël, Cédric, Fabian, Alen, Bato.

Gratulation an unsere Bachelors Jan O. und David!

 Veröffentlicht von am 29/05/2009

  Eine Antwort zu “Trainingsspiel LCFC – Waldenburg Eagles”

  1. Anonymous meint dazu am

    nach dem Lesen dieses Spielberichtes fühle ich mich in etwa so:

Auf Anonymous antworten Antwort abbrechen

(notwendig)

(notwendig)