Nov 072008
 

Binsenweisheit: der Mensch/die Menschin ist ein Gewohnheitstier.
Konkret also: LCFC Anhänger (hat nichts mit kontroversen Wimpeln zu tun) und -anhängerinnen (wer aufmerksam liest, merkt: da wird Gleichberechtigung GROSS geschrieben!) haben sich an die Internetseite www.lietschcity.ch gewöhnt. An unser virtuelles Parteihauptquartier. An das grossartige Logo. An das herrlich satte Blau im Hintergrund. An das Forum, unsere Kommunikationsschaltzentrale.

Nun wird unser Zuhause renoviert. Der Architekt ist an der Arbeit, die Pixel-Bausteine werden neu angeordnet, die Einrichtung wird angepasst. Einiges wird ähnlich sein, vieles anders. Werden wir uns an vorher erinnern?
Wir werden uns erinnern. An den Moment, als unser Webbie die Adresse am Restaurant Gitterli erstmals ausgerufen hatte. An seinen Einsatz über die Jahre. An unsere Beiträge. An diejenigen Momente, in denen wir gelacht haben beim Lesen. Beim Schreiben. In Erinnerung bleiben wird die liebenswerte, leider ungenutzte Funktion des LCFC-Kalenders. Mit Wehmut werden wir an die Spielerportraits, die Tabelle und Statistiken zurückdenken, welche manchmal so aktuell waren wie die Internetseite unserer Senioren oder die Wertvorstellungen des Vatikans.

Wir werden uns verschämt eine Träne wegwischen und dann wieder lächeln, wenn wir daran denken, wie unser Webbie bis zum Schluss sein Mantra wiederholt hat:

„Altä, am Wuchenändi tuenis druff!“

Wir haben uns zwar an unsere Internetseite gewöhnt. Nur gewöhnlich war sie zum Glück nie.

 Veröffentlicht von am 07/11/2008  Kennzeichnung:

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)