Okt 132007
 

Hart aber trotzdem hart aber auch noch fair

Das war doch wieder mal ein guter Fight. Die Zweikämpfe waren hart und fair, das Resultat auch. Zwei mal konnte sich Lietsch einen Führungstreffer erarbeiten, zwei mal bekam es postwendend einen dämlichen Ausgleichstreffer. Der erste war gar wunderschön herausgespielt, beim zweiten waren die Bengalen in der Hersberger Kurve noch in vollem Brand, den zahlreich erschienenen Lietscher Fans blieb der Jubel im Hals stecken. Hätte David „viele Biers“ Bürgin mit seinem fulminanten Volley-Schuss kurz vor Schluss noch reüssiert, es hätte wohl kein Halten mehr gegeben. Wäre Adi „Prinz“ Hermann nicht so streng bewacht worden, er hätte dem Spiel womöglich die entscheidende Wendung geben können. Und wären die Blauen nach den Führungstreffern und den jeweiligen Gerd Müller-Gedenkjubeln nicht so unkonzentriert gewesen, es hätte..

Hätte, wäre, sollte – es blieb beim gerechten 2 zu 2. Das ist ein wenig ärgerlich aber auch wieder nicht so doof wie ein 0 zu 7. Und weniger langweilig als ein 9 zu 0. Die Ägypter haben den Punkt genau so verdient und bekommen ihre Niederlage hoffentlich im Rückspiel.

Ein Gespräch, das sich im Mittelfeld ergeben hat sei an dieser Stelle wiedergegeben um Boris den Wunsch zu erfüllen. Prinz: „Heee!“. Jäger: „Ich ha jo d Händ dunde.“ Prinz: „Jo, aber Din Fuass i mim Arsch.“

Und dann hat Florian „Thunder“ Walder im Restaurant Stadtmühle noch ein Kinderglacé in einem Plastik-Autöli bestellt.

Lietsch City F.C. – FC Diegten-Eptingen 2:2 (1:1)

Arisdorf Arena, 72 Zuschauer.

Tore: 29. Klaus 1:0; 30. 1:1; 72. Fässler 2:1; 73. 2:2.

Lietsch City: S. Mangold; Baier, T. Mangold, Gygax, Walder; Bürgin, Ott, Hermann, Klaus (75. Honegger); Semrd (85. J. Müller), Zulji (59. Fässler).

LCFC ohne Gass (Militär) und Gürtler (Ferien). Gelbe Karte gegen Semrd wegen Foulspiels. Souveräne Schiedsrichterleistung. 87. Walder scheidet mit einer Fussverletzung aus, Lietsch City beendet die Partie zu zehnt. Sensationelles Grill-Debut von Fabian „Ronny“ Strebel.

 Veröffentlicht von am 13/10/2007

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)