Aug 232007
 

Die Nummer 1

Alen, Prinz und Thilo haben die Kubb-Meisterschaft für sich entschieden. Ohne Holz-Verlust entschieden sie das Nacht-Kubben in Arisdorf für sich. Sämtliche Schattenwurf-Unsportlichkeiten der Gegner (die ausserdem teilweise in üblem Luzerner-Dialekt pöbelten) blieben wirkungslos. Keiner wirft die Hölzer geschmeidiger als Alen „die Hand“ Zulji, Prinz „der Wurf“ Hermann und Thilo „der Treffer“ Mangold.

Ach ja, Fussball wurde auch noch gespielt. Mit einer überzeugenden Leistung walzten die Jungs von Allenatore Pezzali die gelben aus dem Aargau mit drei zu eins Toren vom Platz. Von Goali Sven „44“ Mangold über die Abwehrreihe und Mittelfeld bis hin zu den beiden formidablen Stürmern stimmten Einstellung und Leistung. Manu „Männi“ Klaus überzeugte mit überzeugenden Trash-Talk-Künsten und gutem Konterspiel. Lietsch City hält damit die Tabellenführung bis mindestens am Sonntag. Das muss gefeiert werden. Morgen ist Grümpelturnier in Arisdorf!

Lietsch City F.C. – FC Laufenburg-Kaisten 3:1 (1:1)

Arisdorf Arena, 27 Zuschauer.

Tore: 56. Honegger 1:0; 69. Semrd 2:0; 83. 2:1; 85. Fanghänel 3:1.

Lietsch City: S. Mangold; Walder, Gygax, T. Mangold, Baier (79. Gass); Gürtler (46. J. Müller), Ott, Semrd, Honegger; Klaus, Zulji (75. Fanghänel).

Bemerkungen: eine gelbe Karte gegen Laufenburg. LCFC ohne Richter, Plattner, Prinz Hermann, Berchtold (alle verletzt), sowie ohne Gruber und Thommen (erst gerade frisch zurück aus Australien bzw. Jemen – schmissen den Grill). Gute Schiedsrichterleistung, hohes Gras. Und 100% Peace.

 Veröffentlicht von am 23/08/2007

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)