Jul 292007
 

Spektakel pur zum Saisonauftakt

Der Start in die neue Saison begann für die Jungs des L.C.F.C eigentlich wie geplant, mal abgesehen davon, dass der Schlüssel zur Garderobe zuerst noch aufgetrieben werden musste so dass sich dadurch das Einwärmen um eine gute halbe Stunde verzögerte und unser lieber Bato ein erstes Rencontre (nicht das Letzte) mit dem Schiri hatte („He mach doch nit unser Netz kaputt!!“). Doch obwohl die Lietscher vor Spielbeginn kaum einen Ball gesehen haben oder eigentlich schon in den Ferien waren, begannen sie sehr engagiert und erzielten durch Bato’s  Pfosten-Rein-Penalty verdientermassen die Führung. Dieser liess sich sofort von der Masse (Olä, Preesi, Willi und Konsorten) feiern, was der Schiri mit einer gelben Karte goutierte. In der Folge konnte der L.C.F.C. den Gegner mehr oder weniger gut kontrollieren, so dass der Vorsprung durch Männi auf 2:0 erhöht werden konnte. Kurz vor der Pause gelang dann dem dritt Ligisten(!) noch das Anschlusstor wobei dies unserem Trainer gar nicht erst aufgefallen war (Pausenansprache von Cédi: „Wir müssen unseren komfortablen 2:0 Vorsprung in den ersten 15 Minuten unbedingt verteidigen“ – Alen: „Es steht 2:1“ – Cédi: „Naja ist ja auch nicht so schlecht“).  In der 2. Spielhälfte drückte der Gegner auf den Ausgleich, die Lietscher verteidigten wacker und hatten auch die Fortuna auf ihrer Seite. Immerhin bis in die 92.Min, als der Schietsrichter von der anderen Platzhälfte aus (wohlmöglich aufgrund seiner Sperberaugen) ein Foul von Thilo im Strafraum gesehen hatte. Der Ausgleich fiel und die Verlängerung war Tatsache. Ach und übrigens, Bato holte sich in der 60min. Gelb-Rot weil er einen Freistoss vor dem Pfiff ausführte. So oder so gleich zu Beginn der Verlängerung trafen die Gäste zum 3ten und 4ten Mal. Nun wurden auf beiden Seiten nicht mehr verteidigt, die Kraft reichte nur noch für das Angriffsspiel. So endete die Partie 5:7 wobei ein wunderbares Tor des Neozürchers Fässler hervorzuheben ist (und der Prinz hat natürlich wieder einmal per Kopf getroffen). Hut ab vor der kämpferisch und spielerisch starken Lietscher, wenn’s so weitergeht wird das Team in dieser Saison viel Freude bereiten. Nicht auszudenken was passieren würde wenn wir auch noch die 2. und 3. Auswechslungsmöglichkeit nützen könnten…..

Lietsch City – FC. Gundeldingen 5:7 n.V.

Arisdorf Arena, ca.21 Zuschauer

1:0 Bato, 2:0 Klaus, 2:1, 2:2 (evtl von diesem 11er – der war super). 2:3, 2:4, 3:4 Granate Fässler, 3:5, 4:5 Granate Fässler, 4:6, 4:7, 5:7 Prinz Hermann (Keine Zeiten der Tore vorhanden, da alle Telegrammspezialisten im Team in den Ferien weilen)

Lietsch City: S.Mangold, T.Mangold, F.Walder, M.Honegger, P.Hermann, Bato (60min.), B.Fässler, M.Klaus, D.Bürgin, A.Zulji, T.Richter (ab 65min. C.Allenatore)

FC Gundeldingen: Ausgesprochen faires und gutes Team.

Schiri: Leider eher der Negativpunkt dieses Spektakels. In manchen Kreisen würde man behaupten er hätte einen Bierdeckelradius gehabt.

 Veröffentlicht von am 29/07/2007

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)