Mrz 232007
 

2. Vorbereitungsspiel Rückrunde 2006/07

Und da stand er an der Seitenlinie, jubelnd, beide Fäuste gen Himmel gestreckt wie Rocky Balboa: Florian Walder hatte soeben die Flanke geschlagen, welche zum zweiten Tor für Lietsch City führte. Adrian Hermann hatte Walders Flanke per Kopf verwerten können. Und auch der erste Treffer der City ging auf das Konto von Prinz, auch dieser mit Köpfchen, nach einem Freistoss von Dzemil Bato Semrd. Dies waren die spektakulärsten Szenen des ersten Testspiels auf Rasen in diesem Jahr.

Das von Boris Gygax vorbereitete und Manu Klaus gecoachte Heimteam (der Allenatore war krankgeschrieben vom vielen Prüfungsschreiben) machte einen soliden Eindruck.

Von Sven Mangold gingen Ruhe, Sicherheit und ein paar Bakterien aus. Den gefährlichen Weitschuss eines Frenkendörfers in der zweiten Hälfte hielt er bravourös.

Die Verteidigung stand gut, wurde jedoch selten ernsthaft gefordert. Mit einer überzeugenden Leistung in der Innenverteidigung: Nils Baier, Boris Gygax und in der Zweiten Thilo Mangold.

Davor agierte der Neuzugang Ideal Millaku während der ersten Hälfte kraftvoll als Vorstopper im 4-5-1-System, danach rückte er nach vorne auf.

Bato und Prinz fielen in der mittleren Mitte durch grossen Einsatz auf und den Seitenlinien entlang versuchten Christof Peter und Remo Gürtler den Druck zu erhöhen. Benj Fässler als einzige nominelle Spitze nahm sich zumindest vor, eine Granate in das Netz der Frenkendörfer zu zimmern, was leider nicht ganz gelang.

Im zweiten Durchgang stellte Lietsch City auf das bewährte 4-4-2 um, wobei auf der linken Seite Lukas Plattner verteidigte und Michi Honegger für frischen Wind auf der Aussenbahn sorgte und Jan Müller die Offensive unterstützte.

Insgesamt ein gelungener Test für die City: Freude am Fussball und Freude am Acker waren in gesundem Masse vorhanden.

Lietsch City F.C. – FC Frenkendorf 2:0 (1:0)

Arisdorf Arena Acker, 13 Zuschauer.

Tore: 19. Hermann 1:0; 58. Hermann 2:0.

Lietsch City: S. Mangold; Walder, Baier, Gygax (46. T. Mangold), Gass (46. Plattner); Millaku, Gürtler (46. J. Müller), Hermann (85. Gass), Semrd, Peter (46. Honegger); Fässler.

Bemerkungen: Florian Walder in einer teaminternen Abstimmung zum Mann des Spiels erkoren.Adrian Hermanns mit einer ersten Kopf-Doublette.
Ideal Millaku mit seinem Debut für den LCFC.
Übles, sympathisches Terrain.
Besten Dank an Sämi Moser fürs Markieren.
Keine Karten.
Gute Schiedsrichterleistung.

 Veröffentlicht von am 23/03/2007

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)