Mai 142006
 

Zwei Erinnerungen liessen die Lietscher Jungs auf eine Überraschung hoffen an diesem schönen Sonntagmorgen. Erstens gelang das Hinspiel gegen den Tabellenersten damals ganz ordentlich und zweitens holte sich Gelterkinden vor Wochenfrist einen Punkt gegen die Favoriten. Dazu kam die Tatsache, dass kein LCFC-Spieler direkt vom Ausgang an den Match reiste. Bei Thilo war das vorgestern noch fraglich, aber der FC Basel hat seine Aufgabe wenigstens in dieser Hinsicht erfüllt.
Es gelang denn auch tatsächlich, gegen die nominell starken Oberdörfer in Führung zu gehen. Den starken Schuss von Baier konnte der gegnerische Torwart nicht festhalten, Fässler setzte reaktionsschnell nach und haute den Ball unter die Querlatte.
Dieser überraschende und freudige Vorsprung hielt indes nur wenige Minuten an, bis die Oberdörfer Stürmer je einmal zum Kopfball kamen. Der erste passte per Kopf zu seinem Kameraden und dieser nickte den Ball über die Torlinie. Mit dem Unentschieden gingen die Teams in die Pause: Oberdorf eher nervös, Lietsch eher stolz angesichts dieses Zwischenresultates.
In der zweiten Hälfte wiederholten sich unglücklicherweise die Geschehnisse vor dem Lietscher Tor. Erneut kam ein gegnerischer Stürmer, diesmal nach einer Flanke von links, zum Kopfball und so zum Führungstreffer.
Wenige Augenblicke später bremste Thilo Mangold den in den Strafraum stürmenden Gegenspieler mit einer Grätsche und Schiedsrichter Schluchter zeigte auf den Elfmeterpunkt. Machte sich bereits Ernüchterung breit? Auf keinen Fall, denn Sven Mangold tauchte in seine linke untere Ecke und hielt den Strafstoss bravourös.
In der Schlussphase hätte das Gastteam mit einer guten Portion Glück sogar noch den Ausgleich erzielen können. Der scharf getretene Freistoss von Baier sprang jedoch von der Querlatte ab und wenig später landete der Abschluss aus der Drehung von Fonsegrive in den Fängen des Torhüters.
Es war sicherlich ein gutes Spiel der City: Einsatz und Freude stimmten, nur der Punktgewinn sollte nicht sein.

FC Oberdorf – Lietsch City F.C. 2:1 (1:1)

Sportplatz z’Hof, 80 Zuschauer.

Tore: 21. Fässler 0:1; 28. 1:1; 66. 2:1.

Lietsch City: S. Mangold; Walder, T. Mangold, Koller, Gass (55. Fonsegrive); Gürtler (68. Klaus), M. Sutter, Semrd, Baier; J. Müller (78. Pezzali), Fässler.

Bemerkungen: Gelbe Karten: 11. Gürtler (Foulspiel), 15. Koller (Foulspiel), 50. S. Mangold (Handspiel ausserhalb des Strafraums). 70. Elfmeter für Oberdorf, gehalten von S. Mangold; 80. Lattentreffer Baier. 65. Ermahnung des emotionalen Platzwartes durch den Schiedsrichter.
LCFC ohne Peter, Thommen und Zulji (alle Kreuzbandschaden), A. Sutter (Bänder), Hermann (Zerrung), Honegger (Irland), Gygax (Tessin).
T. Mangold mit zugeklebten Ohren angereist (wegen den Sprüchen gegen den FC Basel).
89. Preesi schenkt den anwesenden Müttern eine Rose zum Muttertag.

 Veröffentlicht von am 14/05/2006

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)