Mrz 232006
 

2. Vorbereitungsspiel

Die fröhlichen Jungs von Lietsch City bestreiten zwar nur wenige Vorbereitungsspiele im Hinblick auf die Rückrunde, aber diese haben doch allesamt das Zeug zum Klassiker. Die angereisten Congeli-Kickers liefen erst kurz vor Spielbeginn in die Arena ein, dies wohl vor allem wegen der Költe und der Dunkelheit. Lietsch City dagegen trotzte allen äusseren Umständen und spielte eine Stunde Fangis (leider ohne Noel Fangi) zum Aufwärmen.

Um es vorwegzunehmen: es war der Abend der Granate. Benj Fässler versorgte sage und schreibe vier Bälle im Kasten der Basler und löste schlichtweg Begeisterung aus. Das Publikum auf der Haupttribüne (gut eingedeckt mit Schafspelz und Biehli) und an der Linie sah ausserdem je ein Tor vom zwischenzeitlichen Stürmer Bato und dem kämpferischen Michi Honey-Honegger. Dazu gesellte sich der Ehrentreffer für die Gäste, ein Sonntagsschuss am Donnerstag, vorbei am durchgestreckten Sven Mangold in die Ecke. 6-1 also, ein wunderbares Resultat aus Sicht des Gastgebers, ein Träumli.

Bemerkenswert wiederum die Leistung von Remo Gürtler, der bereits im ersten Testspiel grossen Einsatz zeigte (genauso wie Jan Müller, diesmal jedoch verletzt). Nilspferd Niller Baier fühlt sich offensichtlich wohl auf der linken Aussenbahn, Thomi „der Wäschekorb“ Müller rettete einen Ball kurz vor dem Seitenaus mit einem Fallrückzieher, die beiden Putzfrauen Martin Sutter und Bato, sowie Prinz und Boris Gygacho waren jederzeit beherzt am Ball, Matti Grueber (in der ersten Halbzeit) glänzte mit guten Paraden, die Verteidigung stand ziemlich sicher, mit einem starken Libi in our hearts Thilo Mangold und einem Einstand nach Mass von Lukas aus Reigoldswil. Koller putzte à la Sol die Bälle raus und Walder gelang die eine oder andere Angriffsauslösung über rechts.

Allenatore Pezzali rochierte clever drauflos und bekam so einen Überblick für den kommenden Sonntag, an dem es das erste Mal ernst gilt. Im fernen Laufenburg, am Nachmittag, mit Hühnerhaut ohne Vogelgrippe, mit Toren und Glorie.

Lietsch City F.C. – FC Concordia Basel  6:1 (3:0)

Arisdorf Arena, 18 Zuschauer.

Tore: 6. Fässler 1:0; 15. Fässler 2:0; 26. Fässler 3:0; 55. 3:1; 61. Honegger 4:1; 70. Fässler 5:1; 78. Semrd 6:1.

Lietsch City: Gruber (46. S. Mangold); Koller (46. Walder), Gygax (46. „El Capitano“ Bürgin), T. Mangold, Gass (46. Luki von Reigi); Gürtler (50. Honegger), Hermann (46. T. Müller), M. Sutter, Semrd (nach der Halbzeit im Sturm), Baier; Fässler.

Bemerkungen: Munterer Spieler- und Positionswechsel beim LCFC, welcher ohne Peter, Zulji (beide an Krücken anwesend), Thommen (alle drei Kreuzband), Fonsi (krank), J. Müller (Motorsägenkontakt am Fingernagel) auskommen musste; Allenatore krank und trotzdem anwesend; Linien: Pulver, gut; Licht: zu ¾ gut; Gute Schiedsrichterleistung.

 Veröffentlicht von am 23/03/2006

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)