Mai 282005
 

Vollgeilalligheiedurelietschcitystigtufundeswirdgefeiertbisdienüsseabgheien

Zu Spielbeginn Fanchoreographie auf Serie A-Niveau. Match nicht so wichtig. Auch nicht so gut. Aber spannend. Vardar macht Glücksgoal. Bato schiesst die Jungs in Liga 4.

Aber dann: Champagner spritzen, blutt herumtoben, den Trainer hochheben, ulkige Sprechchöre anzetteln, Biehli saufen, in der Dusche Grätsch-Contest, alles nass machen, Stümpen rauchen, den goldenen Schuh von Bato für die Ewigkeit aufs Turnhallendach werfen, einander umarmen, beim PizzaTaxi einen Kofferraum voller Bier bestellen, in Liestals übelstem Schuppen bis in die Morgenstunden herumhüpfen und eine Nacht für die Ewigkeit erleben.

Lietsch City F.C. – FK Vardar Basel    1:1 (0:1)

Arisdorf Arena, 83 Zuschauer.

Tore: 12. 0:1; 81. Semrd 1:1.

Lietsch City: Gruber (27. S. Mangold); T. Mangold; Gass, Walder; Bürgin, Börlin, Semrd, A. Sutter (75. Wenger), Klaus; Zulji (70. Baier), Fässler.

Bemerkungen: Gelbe Karte gegen Semrd (59., Foulspiel – Semrd im nächsten Spiel gesperrt). Fünf gelbe Karten und eine rote Karte gegen Vardar. LCFC ohne Fonsegrive und Müller (beide verletzt), sowie ohne Peter (Weltreise) und Keller (filmte den historischen Tag für die Nachwelt). 5. Preesi merkt, dass er die Würste zu Hause hat, holt sie und verpasst die erste Halbzeit. 27. Goali Gruber verletzt ausgeschieden. Grosse Hitze und sehr harter Boden.

 Veröffentlicht von am 28/05/2005

 Antworten

(notwendig)

(notwendig)